• Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Das BündnFlyer mit den Gesichtern der Kandidaten und Logo vom Bündnisis lädt die OB Kandidaten zur Diskussion ein:

Freitag, 28.08.2020, ab 17.00 Uhr, Palais Wittgenstein, Bilker Str. 7-9
Der Live-Stream bei Youtube:
Ein Zusammenschnitt bei Youtube:
Hier erfährt man
Immer mehr Bewohnerinnen und Bewohner in Deutschlands Städten würden ihr Auto gern öfter stehen lassen und Wege bequem mit dem Fahrrad, öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß zurücklegen können. Sie wünschen sich ein stressfreies, zügiges Vorwärtskommen, eine bessere Luftqualität, weniger Lärm und mehr Sicherheit. Kostbare städtische Fläche könnte man in ihren Augen sinnvoller nutzen, als sie zum Großteil dem Auto zur Verfügung zu stellen. Es wächst der Wunsch nach anderen, nachhaltigen Formen der Mobilität.
Das Bündnis Mobilitätswende Düsseldorf steht für eine Verringerung des Autoverkehrs, für mehr Platz und eine sehr gute Infrastruktur für Radfahrende und Fußgänger sowie für einen Ausbau des ÖPNV. In unserer Veranstaltung haben die OB-Kandidatinnen und -kandidaten Gelegenheit, zu diesen  Themenkomplexen Stellung zu beziehen. Beteiligt waren:

Udo Bonn (Linke), Stefan Engstfeld (Grüne), OB Thomas Geisel (SPD), Dr. Stephan Keller (CDU) und Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP).
Moderation: Andreas Vollmert.

Unser Moderator A. Vollmert
Wieder Bürgermeister?
Tempo 30, mehr Radwege, preiswerter ÖPNV
Weniger Autoverkehr, Ausbau der Radwege
Mehr Radwege, intelligentes Weiter-So beim Autoverkehr

 

Mehr Radwege, keine Nachteile für’s Auto