Für eine fußgängerfreundliche und autofreie Gestaltung der Innenstadt
Falschparker auf dem Corneliuspark
Die Aktion “Cornelius – Platz des guten Lebens” soll auf dem Platz und der angrenzenden Kö stattfinden, geplant am Sa, 12.06.2021. Wir möchten mit Ständen und kulturellen Aktionen aufzeigen, dass  Straßen und Plätze dazu einladen können, dort angenehm zu verweilen. Eine autofreie Kö  würde so zu einer attraktiven, umweltfreundlichen Innenstadtzone.
Der Jahnplatz in Bielefeld und die Superblocks in Barcelona sind Beispiele für eine menschenfreundliche Gestaltung von Plätzen; hier 

Die Umgestaltung des Jahnplatzes in Bielefeld ist ein positives Beispiel für das Ringen um einen verminderten Individualverkehr und mehr Lebensqualität in der Innenstadt. Ausgangspunkt waren Überlegungen zur Reduzierung der Stickoxid-Belastung in der Innenstadt mit dem Zentrum Jahnplatz (schon im Mai 2017), es folgte ein Ratsbeschluss zur Umgestaltung (im Juni 2018), wozu auch ein optimiertes Verkehrskonzept für die umliegenden Zufahrts-Straßen gehört, übrigens auch mit dem Versuch, den Durchgangsverkehr mit digitaler Technik zu optimieren. „Im Vordergrund steht das Ziel einer Erhöhung der Aufenthaltsqualität des Platzes insbesondere für den Fußgängerverkehr mit dem perspektivischen Ziel einer möglichst emissionsfreien Innenstadt.“ (Ratsbeschluss von 2018; dazu die aufwendige digitale Visualisierung hier). Eines der Ziele dabei ist, den Anteil des Radverkehrs bei den alltäglichen Verkehrswegen („modal split“) von ca 18% (in Düsseldorf sind es derzeit ca 12 %) deutlich zu erhöhen, Zielmarke ist Münster mit ca 37 % , und den Anteil des Auto-Individualverkehrs zu senken. In den Planungsprozess wurden neben Experten auch interessierte Bürger intensiv miteinbezogen.

Der Jahnplatz vor der Umgestaltung 2018                                –                             und nach Fertigstellung 2022 (Planung)
(Quelle: Planungsbüros Bockermann – Kortemeier – Wannemacher/Stadt Bielefeld)
(Quelle: Planungsbüros Bockermann – Kortemeier – Wannemacher/Stadt Bielefeld)
(Quelle: Stadt Bielfeld)
(Quelle: Stadt Bielfeld)

 

 

 

 

 

Wenn du mehr wissen möchtest über die Superblocks und den Prozess der Umgestaltung hin zu autofreien Vierteln in Barcelona, lese nach  in unseren Materialien zum Autoverkehr oder auf der spanischen Webseite.

Nun nimmt sich auch Hamburg des Beispiels von Barcelona an: Der Stadtteil Eimsbüttel soll entsprechend der Superblocks in Barcelona zu einem “Superbüttel” werden, nachzulesen hier. Wie wär’s, lieber Stadtrat und lieber OB Keller, sich ‘mal daran ein Beispiel zu nehmen!?